Es wird allmählich wieder kühler…

…das hält aber nicht vom Fahrrad fahren ab. 😉

Denn es gibt zum biken nie das falsche Wetter, nur die falsche Kleidung… 🙂

bild-08-10-2016-04-42-04_20161008 img_1533_20161008

Veröffentlicht unter Cycling | Hinterlasse einen Kommentar

Boss Hoss zu Besuch auf dem Hohentwiel

Anfang März fragte mich Chris, ob ich schon mitbekommen hätte wer der letzte angekündigte Star für den Hohentwiel wäre. Ich verneinte, sein Antwort kam kurz und knapp…

The Boss Hoss

sofort war klar, es müssen Karten her und auch Chris konnte ich nach kurzer Zeit überreden mitzukommen. Später schloss sich Peter uns auch noch an.

So pilgerten wir vergangenen Freitag mal wieder in die Karlsbastion zu einem absolut tollen Event. Live machen die Jungs noch viel mehr Spaß.

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Berge erklimmen mit dem Stumpjumper

Heute Abend ging es mit dem Stumpjunper geradewegs auf den Hohenhewen. Meine letzte Ausfahrt dorthin habe ich noch mit dem Ghost gemacht, so dass ich die Fahrten sehr gute vergleichen kann. So kann ich sagen, ich kann mich nicht beklagen, dass Stumpjumper war definitiv eine gute Wahl.

Nun noch einige Bilder vom Dach unserer Heimat… 🙂

Veröffentlicht unter Cycling | Hinterlasse einen Kommentar

Level up…

IMG_1268_20160701…zwei günstigen Zufällen habe ich es zu verdanken, dass ich mein Ghost Bike zu einem sehr guten Preis verkaufen konnte und auf der anderen Seite ich sehr günstig an ein Specialized Stumpjumper gekommen bin.

Die erste Fahrt vom Fahrradgeschäft nach Hause inkl. Querfeldein und ein mal Knietief im Wasser war eine wahre Freude.

Veröffentlicht unter Cycling | Hinterlasse einen Kommentar

Run & Fun und nicht als Fotograf

Wer hätte es gedacht, ich selbst hätte es nie gedacht. In diesem Jahr war ich wieder bei Run&Fun aber nicht als Fotograf sondern als Teilnehmer 😮

Ich selbst hätte es vor zwei Jahren mir selbst nicht vorstellen können, aber nachdem ich im letzten Sommerurlaub bereits aus „langeweile“ laufen war und das ganze im Winter ausgebaut habe, war die nächste Herausforderung schnell erkannt. Run & Fun KLS Martin 10km Lauf. Das anvisierte Ziel ankommen und das ganze in unter einer Stunde. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Abschied nehmen,… Gleichzeitig Freude auf das Neue…!

Heute war der Weg zur Arbeit irgendwie anders. Es sollte das letzte mal sein dass ich zu Hause in meine weiße Lady einsteige. Es war unser letzter gemeinsamer Tag. Um 08:30 Uhr dann der weg zum Parkplatz, ein letztes gemeinsames Foto.

Wir machten uns auf unsere letzte gemeinsame Fahrt. Goodbye meine kleine.

16:06: Da stand er dann, der Neue, der Löwe.

16:52: Der Papierkram war erledigt und ab sofort begleitet mich ein pirineos grauer Löwe (Seat Leon ST)

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

„schwaches“ Kinojahr neigt sich dem Ende

Die Überschrift spricht eigentlich für sich, wenn ich am Ende des Jahres immer noch 50 Shades of Grey zu einem der besseren Filme in diesem Jahr zähle und die Anzahl der Kinogänge unter 30 bleibt (28 Besuche). In diesem Jahr werde ich das Kinojahr dritteln, also immer vier Monate zu einem Bündel zusammenfassen und mal vorweg nicht spoilern 😉 Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kino | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Weihnachtspost

Liebe Freunde nah und Fern, wo bleibt nur die Zeit.
Ich wiederhole mich wenn ich schreibe das es unglaublich ist, dass bereits wieder ein Jahr vergangen ist. Blicke ich aber zurück auf die vergangenen zwölf Monate, schaue in meine
Bildersammlung, die gefühlt dieses Jahr nicht so viel gewachsen ist. Schaue ich auf den kleinen Theo oder schaue ich selbst in den Spiegel. So wird mir bewusst, doch es ist schon wieder ein Jahr vergangen. Es ist unglaublich viel passiert und es hat sich so einiges verändert.

Es war ein Jahr der Umzüge wenn ich in den Freundeskreis schaue. Die einen ziehen nur ein paar Straßen oder einen Ort weiter, andere überschreiten die Bundeslandsgrenze und suchen das Glück in einem neuen Job oder in einer beruflichen Weiterbildung. Ich selbst habe im März endlich die Liebe zum Fahrrad fahren wiederentdeckt. Alles begann mit einem Crossbike Pedelec und nach so einigen Kilometern und immer am Waldrand entlang, aber nie hinein. Bzw. doch ein mal auch in den Wald hinein, dies endete aber mit einem weichen Sturz im Moos weil ein Crossbike ist eben nicht so geeignet für unwegsames Gelände. Entschied ich mich Ende Mai den Fahrradfuhrpark um ein Full Suspension Mountainbike zu erweitern. Von da an, war kein Wald mehr vor mir sicher.

Schließlich wurde es auch irgendwann Sommer und zum Fahrrad fahren kam auch wieder das Schwimmen hinzu. Neu dabei war nur der Zeitpunkt und Ort. Das Tuttlinger Freibad bietet mir in der Mittagszeit einen perfekten Ort um zwischen der Arbeit einfach mal abzuschalten und aufzutanken. Es ist einfach schön solch einen Break in seinem Arbeitstag zu haben, ich komme viel frischer aus der Mittagspause als früher.
Auch so fühle ich mich seit dem Spätsommer wie ein anderer Mensch. Fitter, Gesünder ich kann es nicht richtig beschreiben, aber ich fühle mich besser als je zuvor. Viel amüsanter an der ganzen Sache ist eigentlich, dass man mich inzwischen auch beim „Laufen“ antreffen kann und das alles ohne das ich mir das als Vorsatz vorgenommen hatte. Manchmal muss man den Dingen einfach seinen lauf lassen.
Unterwegs war ich in diesem Jahr auch wieder ein wenig. Im Frühjahr haben mich Janina und Fritsche als Dankeschön für das Hochzeitsshooting zum Grillen nach Schriesheim eingeladen. Ich möchte an dieser Stelle fest halten, es wäre nicht nötig gewesen, aber es war ein wunderschöner Tag bei Euch beiden.
Im Sommerurlaub hat es mich in diesem Jahr mal wieder an den Lago Maggiore verschlagen. Egal wie oft ich dort nun schon war, es ist eine schöne konstante und ein wunderbarer Ort um abzuschalten. Generell ist mir diesen Sommerurlaub so einiges bewusst geworden was mein Arbeitsumfeld angeht und irgendwie, wenn ich das zweite Halbjahr betrachte, scheine ich die richtigen Entscheidungen getroffen zu haben.

Gleich nach dem 1. Advent, klingelte es abends an unserer Türe. Nach dem öffnen sagte eine bekannte Stimme: „Was wer sind Sie denn und übrigens wir sind dann mal wieder da.“ Familie Becker ist gesund und wohlbehalten aus Amerika zurück. Auch ein kleines Highlight worüber ich mich sehr freue auch wenn ich es in der Zeit leider nicht geschafft habe sie in Amerika zu besuchen…

Zum Schluss bleiben eigentlich nur zwei Dinge. Ich drücke einem sehr guten Freund und seiner Familie alle Daumen für die kommende Zeit. Ich bin in Gedanken bei Dir und Wünsche Dir alles Gute. An zweiter Stelle: Einfach nur Danke sagen. Danke für dass was ich erleben durfte, für das was ich habe. Für Freunde wie Dich. Dies ist ein Reichtum der für mich mit keiner Währung der Welt aufgewertet werden kann. Vielen Lieben Dank. Ich wünsche Euch allen da draußen eine frohe Restadventszeit Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in all das was auf uns im neuen Jahr wartet.

Euer Torsten

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Unfassbarer November

Es ist nicht mit Worten zu beschreiben was wir für ein Wetter haben. Ich möchte mal erinnern es ist November und fühlt sich an wie ein Goldener Oktober…

Mir soll es recht sein, es macht einen Mega Spaß mit dem Mountainbike über Felder, Wiesen und durch den Wald zur rauschen.

Veröffentlicht unter Cycling | Hinterlasse einen Kommentar

DANKE!

Ich möchte einfach mal wieder Danke sagen.
Beim Fahrrad fahren gehen mir viele Gedanken durch den Kopf und mir wird ein mal mehr bewusst wie REICH wir sind. Wie gut es uns geht, das wir einfach gesund sind. Das wir solche Ausblicke wie auf diesem Foto genießen und erleben dürfen. Das wir Familie und Freunde ganz nah bei uns haben.
Für all das und für noch viel mehr möchte ich DANKE sagen!

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar